International, Intertherm 50

International, Intertherm 50
139,99 € *
Inhalt: 5 Liter (28,00 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Gebindegrösse in Liter:

International Farbtöne:

  • KB10245
Intertherm® 50 ist ein hochtemperaturbeständiger Einkomponentenbeschichtungsstoff auf Basis... mehr
Produktinformationen "International, Intertherm 50"

Intertherm® 50 ist ein hochtemperaturbeständiger Einkomponentenbeschichtungsstoff auf Basis eines luftfeuchtigkeitshärtenden Siliconharzes als Bindemittel. Da die Härtung unter dem Einfluss von Luftfeuchtigkeit erfolgt, ist das Aufbringen mehrerer Schichten möglich, ohne dass die einzelnen Schichten temperiert werden müssen. Das Produkt ist bei Temperaturen bis zu 540° C (1004° F) einsetzbar.

 

Typischer Anwendungsbereich

Zum Korrosionsschutz von Stahl in Bereichen, zu denen z. B. Fackelrohre, Schornsteine, Abgas- und Entlüftungsanlagen sowie Rohrleitungen gehören, bei Temperaturen bis zu 540° C (1004° F). In Bereichen, in denen ein maximaler Korrosionsschutz erforderlich ist, sollte Intertherm 50 auf eine Zinksilicat-Grundbeschichtung (z. B. Interzinc 22) aufgebracht werden.

 

Produktdaten

Farbton Aluminium, Schwarz
Glanzgrad Entfällt
Festkörpervolumen 45%
Empfohlene Schicktdicke Trockenschichtdicke: 25 µm (1 Mil)
Nassschichtdicke: 56 µm (2,2 Mil)
Theoretische Ergiebigkeit 18 m²/l (berechnet aus dem angegebenen Festkörpervolumen bei einer Trockenschichtdicke von 25 µm)
Praktische Ergiebigkeit Abhängig vom Applikationsverfahren bzw. Verlustfaktor
Applikationsmethode Druckluftspritzen, Pinsel, Rolle
Sicherheitsdaten
Flammpunkt 25 °C
Spezifisches Gewicht 1,13 kg/l (9,4 lb/gal)
VOC-EU 509 g/kg¹


¹ EU-Richtlinie über die Begrenzung von Emissionenflüchtiger organischer Verbindungen (Richtlinie 1999/13/EG des Rates)

 

Trocknungs- und Härtungszeiten

Untergrundtemperatur 5 °C 15 °C 25 °C 40 °C
Handtrocken 1.5 h 1 h 30 min 15 min
Begehbar 5 h 3 h 2 h 1 h
Überstreichbarkeitsintervall, Minimum 24 h 16 h 12 h 6 h

 

Untergrundvorbereitung

Sämtliche zu beschichtenden Oberflächen müssen sauber, trocken und frei von jeglichen Verunreinigungen sein. Vor dem Aufbringen des Beschichtungsstoffes sind alle Oberflächen zu prüfen und gemäß ISO 8504:2000 zu bearbeiten.

Öl und Fett sind gemäß SSPC-SP1 durch Lösemittelreinigung zu entfernen.

Reinigungsstrahlen:
Reinigungsstrahlen auf Sa 2,5 (ISO 8501-1:2007) oder SSPC-SP6. Falls zwischen Reinigungsstrahlen und Auftragen von Intertherm 50 ein Oxidieren erfolgte, ist die Oberfläche erneut auf die spezifizierte optische Qualität zu strahlen. Beim Reinigungsstrahlen aufgetretene Oberflächenfehler sind auszuschleifen, zu verfüllen oder auf fachgerechte Art zu behandeln.

Ein Oberflächenprofil von 25-50 µm (1-2 Mil) wird empfohlen.

Vorbereitung von Hand oder maschinelle Vorbereitung:
Vor dem Aufbringen von Intertherm 50 sind eventuell auf der Oberfläche befindliche Beschichtungsreste zu entfernen.
Mit maschinell angetriebenen Werkzeugen oder von Hand auf mindestens St3 (ISO 8501-1:2007) oder SSPC-SP3 reinigen. Zur Beachtung: Zunder ist vollständig zu entfernen; Flächen, die nicht durch Schlagwerkzeuge wie z. B. Nadelhämmer fachgerecht vorbereitet werden können, sind durch Reinigungsstrahlen mindestens bis zum Reinheitsgrad Sa 2,5 (ISO 8501-1:2001) oder SSPC-SP6 vorzubereiten. Der Ausgangszustand dieser Flächen sollte nicht schlechter sein als Rostgrad C oder D.

Grundierte Flächen:
Schweißnähte und geschädigte Flächen sind mindestens auf den Reinheitsgrad St3 (ISO 8501-1:2007) oder SSPC-SP3 vorzubereiten. Eine optimale Qualität der Oberfläche wird durch Reinigungsstrahlen auf den Normreinheitsgrad Sa2½ (ISO 8501-1:2007) oder SSPC-SP6 erreicht. Wo dies nicht durchführbar ist, empfiehlt sich es sich, die Oberfläche mit Hand auf den Reinheitsgrad SSPC-SP11 vorzubereiten.

Sind große Teile der Fertigungsbeschichtung beschädigt oder sind schadhafte Stellen über die Beschichtung verteilt, dann kann ein Sweepstrahlen der gesamten Oberfläche erforderlich sein.Intertherm 50 ist zum Aufbringen auf unbewitterte Stahlkonstruktionen geeignet, die mit einer intakten, frischen Zinksilicat-Fertigungsbeschichtung beschichtet sind. Sind große Teile der Zinksilicat-Fertigungsbeschichtung beschädigt oder sind beschädigte Stellen über die Beschichtung verteilt, oder ist es zu einer übermäßigen Zinkkorrosion gekommen, dann ist ein Sweepstrahlen der gesamten Oberfläche erforderlich. Andere Fertigungsbeschichtungen eignen sich nicht zum Überarbeiten und müssen durch Reinigungsstrahlen restlos entfernt werden. Schweißnähte und / oder geschädigte Bereiche sind bis zum Reinheitsgrad Sa 2½ (ISO 8501-1:2007) oder SSPC SP6 zu strahlen.

Spritzmetallisierte Flächen:
Flächen, die durch Spritzmetallisierung mit einem Aluminiumüberzug versehen wurden, müssen frisch gespritzt, sauber und frei von Feuchtigkeit oder Oberflächenverunreinigungen sein.

 

Verarbeitung

Mischung Dieses Produkt besteht aus einer Komponente. Vor der Verarbeitung muss das Produkt mit Hilfe eines geeigneten Rührwerks gründlich aufgerührt werden.
Mischungsverhältnis Entfällt
Airless-Spritzen Nicht empfohlen
Drucktopf-Verfahren Geeignet
Pistole: DeVilbiss MBC oder JGA
Druckl.-Klappe: 704 oder 765
Flüssigk.-Düse: E
Druckluftspritzen Empfohlen
Geeignete Ausrüstung anerkannter Hersteller verwenden.
Pinsel Geeignet - nur für kleine Flächen
Es kann ein typischer Wert von 15-20 µm (0,6-0,8 Mil) erzielt werden.
Rolle Geeignet - nur für kleine Flächen
Es kann ein typischer Wert von 15-20 µm (0,6-0,8 Mil) erzielt werden.
Verdünnung International GTA007
Nicht stärker verdünnen als die örtlichen umweltspezifischen Vorschriften zulassen
Reiniger International GTA007
Arbeitsunterbrechung Material darf nicht in Schläuchen, Pistole oder Spritzgerät bleiben. Die gesamte Ausrüstung mit International GTA007 gründlich durchspülen. Nach dem Mischen der Farbeinheiten sollten diese nicht wieder in geschlossenen Behältern weiter aufbewahrt werden; nach längerer Unterbrechnung wird ein Fortsetzen mit frisch gemischten Einheiten empfohlen.
Reinigung Unmittelbar nach Gebrauch die gesamte Ausrüstung mit International GTA007 reinigen. Es wird empfohlen, die Spritzausrüstung mehrmals im Laufe des Tages durchzuspülen. Die Häufigkeit der Reinigung hängt von der Spritzmenge, der Temperatur sowie der vergangenen Zeit, einschließlich möglicher Verzögerungen ab. Sämtliche überschüssigen Materialien und leeren Behälter sind gemäß den örtlich geltenden Vorschriften/Gesetzen zu entsorgen.

 

Produkteigenschaften

Intertherm 50 ist luftfeuchtigkeitshärtend. Im Gegensatz zu herkömmlichen wärmehärtenden Siliconharz-Beschichtungsstoffen gibt das Produkt bei der Härtung keinen Wasserdampf ab, sodass eher höhere Schichtdicken von 25 µm (1 Mil) als normale Schichtdicken von 15 µm (0,6 Mil) aufgebracht werden können.

Die maximale Schichtdicke, die in einer Schicht appliziert werden kann, ohne dass es bei nachfolgender Temperaturbelastung zur Blasenbildung kommt, beträgt 40 µm (1,6 Mil).

Bis zu drei Schichten von maximal 25 µm (1 Mil) pro Schicht können aufgebracht werden, ohne dass eine Temperierung der einzelnen Schicht erforderlich ist. So lässt sich ein optimaler Korrosionsschutz erzielen, wenn keine Zinksilicat-Grundbeschichtung aufgebracht werden kann.

Intertherm 50 ist in Aluminium und Schwarz erhältlich. Wegen seiner besseren Leistungseigenschaften sollte wenn möglich Intertherm 50 Aluminium verwendet werden. Intertherm 50 Schwarz sollte nur für spezielle Anwendungen oder Anforderungen zum Einsatz kommen. Weitere diesbezügliche Informationen sind von International Protective Coatings erhältlich.

Intertherm 50 Aluminium eignet sich zum Schutz von reinigungsgestrahltem Stahl, der bis zu einer Dauertemperatur von 540° C trockene Wärme (1004° F) belastet werden kann. Auf von Hand vorbereiteten Untergründen kann eine Belastung bis maximal 400°C (752°F)erfolgen.

Intertherm 50 Schwarz eignet sich zum Schutz von reinigungsgestrahltem Stahl, der bis zu einer Dauertemperatur von 400° C trockene Wärme (752° F) belastet werden kann. Auf von Hand vorbereiteten Untergründen kann eine Belastung bis maximal 300°C (572°F) erfolgen.

Werden hochtemperaturbeständige Beschichtungsstoffe auf anorganische zinkstaubhaltige Grundbeschichtungen appliziert, sollten die Schichtdickenvorgaben genau eingehalten werden, da zu hohe Schichtdicken zur Blasenbildung führen können. Die anorganische zinkstaubhaltige Grundbeschichtung muss vor der Überarbeitung mit dem hochtemperaturbeständigen Beschichtungsstoff vollständig ausgehärtet sein. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise zur Trocknung auf dem betreffenden Produktdatenblatt.

Wird zur Erzielung eines optimalen Korrosionsschutzes ein Zinksilicat-Grundbeschichtungsstoff eingesetzt, empfiehlt es sich, diesen in einer Trockenschichtdicke von maximal 50 µm (2 Mil) zu applizieren, um eine hohe Beständigkeit der Oberfläche gegen nachfolgende Temperaturschwankungen zu erreichen und das Abblättern der Deckbeschichtung zu verhindern.

Eine Zinksilicat-Grundbeschichtung sollte vor der Bewitterung überarbeitet werden. Ist dies nicht möglich, dann sind vor dem Überarbeiten alle Verunreinigungen und Zinkkorrosionsprodukte von der Oberfläche zu entfernen.

In korrosiven Umgebungen kann es bei direktem Auftrag von Intertherm 50 Schwarz auf eine Zinksilicat-Grundbeschichtung zu einer deutlichen Farbtonveränderung zu Grau kommen, da Zinksalze durch die Beschichtung an die Oberfläche wandern können. Dem lässt sich entgegenwirken, indem man vor dem Auftrag von Intertherm 50 Schwarz eine Schicht Intertherm 50 Aluminium auf die Zinksilicat-Grundbeschichtung appliziert. Die maximale Temperaturbeständigkeit des Systems beträgt dann 400° C (752° F) trockene Wärme.

Intertherm 50 ist nicht zum Einsatz in sauren oder alkalischen Umgebungen geeignet.

Intertherm 50 Aluminium ist bezüglich der folgenden Spezifikationen freigegeben worden:
• BS5493 (1977) : CP7
• Shell-Spezifikation DEP 40.48.00.30 Gen. Chapter VI (h)

Hinweis:
Die angegebenen VOC-Werte sind charakteristische Werte und dienen nur zur Orientierung. Schwankungen aufgrund von Farbtonunterschieden, normalen Fertigungstoleranzen und anderen Faktoren sind möglich.

Reaktive Zusätze mit niedrigem Molekulargewicht, die während der Trocknung bei Raumtemperatur in den Lackfilm eingebunden werden, haben ebenfalls Einfluss auf die nach Methode 24 der amerikanischen Umweltschutzbehörde EPA bestimmten VOC-Werte.

 

Typischer Systemaufbau

Dieser Spezialbeschichtungsstoff ist nur mit einer begrenzten Anzahl von Produkten verträglich.

Die folgenden Grund- und Deckbeschichtungsstoffe werden für Intertherm® 50 empfohlen:
• Interzinc 22
• Interzinc 2280
• Intertherm 50

Informationen über weitere geeignete Grund-/Deckbeschichtungsstoffe sind von International Protective Coatings erhältlich.

 

Zusätzliche Information

Weitere Informationen über die im technischen Datenblatt verwendeten Industrienormen, Fachausdrücke und Abkürzungen finden Sie in den nachfolgenden Unterlagen, die Sie unter www.international-pc.com herunterladen können.

 

Sicherheitsratschläge

Dieses Produkt ist nur zum Auftragen durch Fachpersonal in einem industriellen Umfeld gemäß den Informationen in diesem Datenblatt, im Material Safety Data Sheet (Material-Sicherheits-Datenblatt) und auf den Behältern vorgesehen und ist nicht ohne Einbeziehung der Material Safety Data Sheets (MSDS) zu benutzen, die International Protective Coatings den Kunden zur Verfügung stellt.

Alle Arbeiten im Zusammenhang mit der Applikation und dem Einsatz dieses Produktes sind gemäß den im Lande geltenden Normen, Vorschriften und Gesetzen zum Gesundheits-, Arbeits- und Umweltschutz auszuführen.

Beim Schweißen oder Schneiden von Metall, das mit diesem Produkt beschichtet ist, werden Staub und Dämpfe freigesetzt, die den Einsatz einer persönlichen Schutzausrüstung erfordern und ein entsprechendes Abführen der Dämpfe fordern.

Bei Fragen zur Eignung dieses Produktes gibt International Protective Coatings weitere Auskunft.

 

Gebindegröße (typisch)

  Volumen (Liter) Gebindegröße (Liter)
Intertherm® 50 6 10

 

Lagerung und Haltbarkeit

Haltbarkeitsdauer bei 25 °C

Mindestens 12 Monate

Danach ist eine erneute Kontrolle erforderlich. Trocken lagern und vor Sonneneinstrahlung, Wärme und Funkenbildung schützen.

 

Diese Angaben stammen aus dem offiziellen Technischen Datenblatt von dem Lackhersteller. Wir übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit / fehlerhafte Angaben.
Wir bitten Sie, sich ausschließlich ans Technische Datenblatt des Herstellers zu halten, welches Sie weiter unten als PDF-Download finden.

Weiterführende Links zu "International, Intertherm 50"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "International, Intertherm 50"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

International, Intertherm 751CSA International, Intertherm 751CSA
Inhalt 3.74 Liter (179,14 € * / 1 Liter)
669,99 € *
International, Intertherm 228HS International, Intertherm 228HS
Inhalt 20 Liter (17,50 € * / 1 Liter)
349,99 € *
Akzo Nobel Gebinde International, Interzinc 22
Inhalt 14 Liter (19,93 € * / 1 Liter)
278,99 € *
International, Interthane 990 International, Interthane 990
Inhalt 5 Liter (15,40 € * / 1 Liter)
ab 76,99 € *
Akzo Nobel Gebinde International, Intercure 200
Inhalt 20 Liter (11,95 € * / 1 Liter)
238,99 € *
JOTUN Sens, Wandfarbe Fertigfarbton JOTUN Sens, Wandfarbe Fertigfarbton
Inhalt 3 Liter (20,00 € * / 1 Liter)
ab 59,99 € *
Akzo Nobel Gebinde International, Interzinc 553
Inhalt 10 Liter (27,00 € * / 1 Liter)
269,99 € *
Jotun Anti Skid JOTUN Anti-skid
Inhalt 3 Kilogramm (8,33 € * / 1 Kilogramm)
24,99 € *
JOTUN Kvist og Sperregrunning JOTUN Kvist og Sperregrunning
Inhalt 2.7 Liter (28,51 € * / 1 Liter)
ab 76,99 € *
JOTUN Sens, Wandfarbe JOTUN Sens, Wandfarbe
Inhalt 3 Liter (20,00 € * / 1 Liter)
ab 59,99 € *
Zuletzt angesehen