info@m2-gmbh.com
Schneller Versand
Ausgezeichneter Beratungsservice
Kostenlose Hotline 0800 - 366 7000
International, Interzone 1000
Abbildung ähnlich

International, Interzone 1000

436,99 € *
Inhalt: 20 Liter (21,85 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Gebindegrösse in Liter:

International Farbtöne:

  • KB10212

Vorteile

  • Professionelle Beratung
  • Schnelle Lieferung
  • Großes Sortiment
Interzone® 1000 ist ein äußerst lösungsmittelarmes dickschichtiges Zweikomponenten-Epoxidharz... mehr

Interzone® 1000 ist ein äußerst lösungsmittelarmes dickschichtiges Zweikomponenten-Epoxidharz mit geringem VOC, das mit einem hohen Anteil chemisch beständiger Glasflocke verstärkt wurde, wodurch ausgezeichnete Korrosions-, Abrieb- und chemische Beständigkeit erzielt werden.

 

Typischer Anwendungsbereich

Zum Schutz von Stahlkonstruktionen in Bereichen, wo eine hohe Abrieb- und Korrosionsbeständigkeit gefordert werden, einschließlich Spritzzonenbereichen in Offshore-Konstruktionen, Molen, Decks, Brücken, chemischen Anlagen, Papierfabriken sowie Wasseraufbereitungsanlagen.

Ausgezeichnete Beständigkeit gegen kathodische Belastung, wodurch eine gute Verträglichkeit mit Opferanoden- und Fremdstrom-Systemen erzielt wird und Interzone 1000 besonders für den Langzeitschutz für Unterwasser-Konstruktionen geeignet machen.

Als Teil eines rutschfesten Decksystems in Verbindung mit dem entsprechenden Zuschlagstoff

 

Produktdaten

Farbton in einer begrenzten Auswahl an Farbtönen erhältlich
Glanzgrad Entfällt
Festkörpervolumen 92%
Empfohlene Schicktdicke Trockenschichtdicke: 500-1000 μm (20-40 Mil)
Nassschichtdicke: 543-1087 μm (21,7-43,5 Mil)
Theoretische Ergiebigkeit 1,80 m²/l (berechnet aus dem angegebenen Festkörpervolumen bei einer Trockenschichtdicke von 500 μm)
Praktische Ergiebigkeit Abhängig vom Applikationsverfahren bzw. Verlustfaktor
Applikationsmethode Airless-Spritzen, Druckluftspritzen, Pinsel
Sicherheitsdaten
Flammpunkt Teil A 44 °C
Teil B >101 °C
Gemischt 56 °C
Spezifisches Gewicht 1,3 kg/l (10,8 lb/gal)
VOC-EU 70 g/kg¹


¹ EU-Richtlinie über die Begrenzung von Emissionenflüchtiger organischer Verbindungen (Richtlinie 1999/13/EG des Rates)

 

Trocknungs- und Härtungszeiten

Untergrundtemperatur 10 °C 15 °C 25 °C 40 °C
Handtrocken 14 h 8 h 5 h 2 h
Begehbar 26 h 18 h 12 h 5 h
Überstreichbarkeitsintervall, Minimum 26 h 18 h 12 h 5 h

 

Untergrundvorbereitung

Sämtliche zu beschichtenden Oberflächen müssen sauber, trocken und frei von jeglichen Verunreinigungen sein. Vor dem Aufbringen des Beschichtungsstoffes sind alle Oberflächen zu prüfen und gemäß ISO 8504:2000 zu bearbeiten.

Öl und Fett sind gemäß SSPC-SP1 durch Lösemittelreinigung zu entfernen.

Reinigungsstrahlen:
Reinigungsstrahlen auf Sa2½ (ISO 8501-1:2007) oder SSPC-SP10. Falls zwischen dem Reinigungsstrahlen und dem Auftrag von Interzone 1000 eine Oxidation der Oberfläche erfolgte (Neurost), ist die Oberfläche erneut auf die angegebene optische Qualität zu strahlen. Beim Reinigungsstrahlen aufgetretene Oberflächenfehler sind auszuschleifen, zu verfüllen oder auf fachgerechte Art zu behandeln.

Ein scharfes, winkliges Oberflächenprofil von 75-100 Mikron (3-4 Mil) wird empfohlen.

Grundierte Stahlkonstruktion:
Interzone 1000 kann auf zugelassene Korrosionsschutzgrundierungen appliziert werden. Die Grundierungsoberfläche muss trocken und frei von Verunreinigungen sein, und Interzone 1000 ist innerhalb der angegebenen Überarbeitungsintervalle aufzutragen (siehe hierzu das entsprechende Produktdatenblatt).

Schadhafte Stellen und geschädigte Flächen sind gemäß dem vorgeschriebenen Normreinheitsgrad vorzubereiten (z. B. Sa 2½ (ISO 8501-1:2007) oder SSPC-SP10 - Reinigungsstrahlen oder SSPC-SP11 - Reinigung mit maschinell angetriebenen Werkzeugen) und vor dem Aufbringen von Interzone 1000 an den notwendigen Stellen zu grundieren Schweißnähte und beschädigte Flächen bis zu Sa2½ (ISO 8501-1:2007) oder SSPC-SP10 strahlen.

Falls der Fertigungsanstrich umfassende oder weit verbreitete Zerstörung zeigt, kann ein Sweepstrahlen des gesamten Teils erforderlich sein.

 

Verarbeitung

Mischung Das Produkt wird in zwei Gebinden als eine Einheit geliefert. Stets eine komplette Einheit in den gelieferten Anteilen mischen. Nach dem Mischen einer Einheit ist diese innerhalb der angegebenen Topfzeit zu verbrauchen.
(1) Basis (Teil A) mit einem Rührgerät aufrühren
(2) Den gesamten Härter (Teil B) mit der Basis (Teil A) zusammenschütten und gründlich mit dem Rührgerät mischen
Das Mischen für längere Zeiträume vermeiden, da die erzeugte Wärme dann die Topfzeit beträchtlich verringert.
Mischungsverhältnis 3.5 Teil(e) : 1 Teil(e) (Volumenteile)
Topfzeit 10 °C - 4 h
15 °C - 3 h
25 °C - 1 h
40 °C - 30 min
Airless-Spritzen Empfohlen
Düsenbereich 0,92-1,09 mm (36-43 Tausendst.)
Gesamter Flüssigkeitsdruck an der Spritzdüse nicht unter 211 kg/cm² (3000 psi)
Drucktopf-Verfahren Geeignet
Pistole: DeVilbiss MBC oder JGA
Druckl.-Klappe: 62
Flüssigk.-Düse: AC
Pinsel Geeignet - nur zur Ausbesserung kleiner Flächen
Es kann ein typischer Wert von 100-200 μm (4,0-8,0 Mil) erzielt werden.
Rolle Nicht empfohlen
Verdünnung International GTA220
International GTA415
Nicht stärker verdünnen als die örtlichen umweltspezifischen Vorschriften zulassen
Reiniger International GTA822
International GTA415
Arbeitsunterbrechung Material darf nicht in Schläuchen, Pistole oder Spritzgerät bleiben. Die gesamte Ausrüstung mit International GTA822 gründlich durchspülen. Nach dem Mischen der Farbeinheiten sollten diese nicht wieder in geschlossenen Behältern weiter aufbewahrt werden; nach längerer Unterbrechnung wird ein Fortsetzen mit frisch gemischten Einheiten empfohlen.
Reinigung Unmittelbar nach Gebrauch die gesamte Ausrüstung mit International GTA822 reinigen. Es wird empfohlen, die Spritzausrüstung mehrmals im Laufe des Tages durchzuspülen. Die Häufigkeit der Reinigung hängt von der Spritzmenge, der Temperatur sowie der vergangenen Zeit, einschließlich möglicher Verzögerungen ab. Sämtliche überschüssigen Materialien und leeren Behälter sind gemäß den örtlich geltenden Vorschriften/Gesetzen zu entsorgen.

 

Produkteigenschaften

Die maximale Schichtdicke einer Schicht lässt sich am besten durch Airless-Spritzen erzielen. Mit anderen Verarbeitungsmethoden ist die erforderliche Schichtdicke meist nicht erreichbar. Bei Verarbeitung durch Druckluftspritzen können zur Erzielung der maximalen Schichtdicke mehrere Kreuzgänge erforderlich sein.

Bei niedrigen oder hohen Temperaturen ist die maximale Schichtdicke ggf. nur durch spezielle Auftragstechniken erreichbar.

Der hohe Glasflockenanteil in diesem Anstrichstoff verhindert ein ausreichendes Auftragen bei einer gesamten Trockenschichtdicke des Systems von weniger als 400 Mikron (16 Mil). Maximale Leistungsmerkmale in extremen Umgebungen werden durch Auftragen von zwei Schichten mit 500-750 Mikron (20-30 Mil) pro Schicht mit anschließender umfassender Funkenprüfung erzielt.

Die Objekttemperatur muss stets mindestens 3°C (5°F) über dem Taupunkt liegen.

Bei Temperaturen unter 5° C (41° F) findet keine ausreichende Trockung statt. Für einen optimalen Trocknungsverlauf sollte die Umgebungstemperatur über 10° C (50° F) liegen.

Zu hohe Schichtdicken von Interzone 1000 verlängern die Mindestüberarbeitungsintervalle und die 'Handlingzeit' und können sich negativ auf die Überarbeitungseigenschaften über längere Zeiträume auswirken.

Der Glanz und die Oberflächenbeschaffenheit der Beschichtung hängen von der Auftragstechnik ab. Soweit wie möglich nur mit einer einzigen Auftragsmethode arbeiten.

Unter Wasser verzögert sich die Härtung, und es kann zu leichten Farbtonveränderungen kommen.

Wie alle Epoxidharze kreidet Interzone 1000 bei Einsatz im Außenbereich aus und verfärbt sich. Dies wirkt sich jedoch nicht negativ auf die Korrosionsschutzeigenschaften des Produktes aus. in diesem Fall wird durch den starken Anteil an lamellarer Glasflocke das Verkreiden nach Entfernen der dünnen Epoxidharz- Außenschicht verzögert.

Die gemessene absolute Haftfestigkeit von Deckbeschichtungen, die auf gealtertes Interzone 1000 appliziert werden, ist niedriger als auf neuem Interzone 1000, reicht jedoch für den angegebenen Verwendungszweck aus.

Wird eine haltbare, pflegende Deckbeschichtung mit guter Glanzhaltung und Farbtonbeständigkeit benötigt, dann ist das Produkt mit empfohlenen Deckbeschichtungsstoffen zu überarbeiten. Jedoch zeigen kosmetische Endanstriche nicht das gleiche Maß an Abriebbeständigkeit, das von Interzone 1000 geboten wird.

Interzone 1000 kann durch Zugabe von GMA 132 (zerkleinertem Flint) als rutschfestes Beschichtungssystem für Decksbereiche verwendet werden. In diesem Fall ist das Produkt auf eine geeignete Grundbeschichtung aufzutragen. Die charakteristische Schichtdicke liegt zwischen 50 und 100 μm (20-40 Mil). Der Auftrag erfolgt am günstigsten mit einer geeigneten Trichterpistole mit großer Düse (z. B. Sagola 429 oder eine Lufttexturpistole mit einer 5-10-mm-Düse). Für kleinere Flächen kann eine Kelle oder Rolle verwendet werden. Alternativ dazu kann ein breitverteilendes Auftragsverfahren gewählt werden; weitere Informationen sind hier von International Protective Coatings erhältlich.

Interzone 1000 ist mit kathodischen Korrosionsschutzsystemen auf Basis von Fremdstrom- oder Opferanoden kompatibel. Interzone 1000 ist geeignet für Stahlkonstruktionen im Erdreich (Im3 gemäß ISO 12944-2).

Für kalte Klimas ist Interzone 1000 in einer modifizierten, besser verarbeitbaren Variante erhältlich. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von International Protective Coatings.

Hinweis:
Die angegebenen VOC-Werte sind charakteristische Werte und dienen nur zur Orientierung. Schwankungen aufgrund von Farbtonunterschieden, normalen Fertigungstoleranzen und anderen Faktoren sind möglich.

Reaktive Zusätze mit niedrigem Molekulargewicht, die während der Trocknung bei Raumtemperatur in den Lackfilm eingebunden werden, haben ebenfalls Einfluss auf die nach Methode 24 der amerikanischen Umweltschutzbehörde EPA bestimmten VOC-Werte.

 

Typischer Systemaufbau

Interzone 1000 wird normalerweise direkt auf korrekt vorbereiteten Stahl aufgetragen; jedoch können die folgenden Grundierungen empfohlen werden:
• Intergard 269
• Interline 981

Die folgenden Deckbeschichtungsstoffe werden für Interzone® 1000 empfohlen:
• Interfine 629HS
• Intergard 740
• Interthane 990
• Interzone 954

Informationen über weitere geeignete Grund-/Deckbeschichtungsstoffe sind von International Protective Coatings erhältlich.

 

Zusätzliche Information

Weitere Informationen über die im technischen Datenblatt verwendeten Industrienormen, Fachausdrücke und Abkürzungen finden Sie in den nachfolgenden Unterlagen, die Sie unter www.international-pc.com herunterladen können.

 

Sicherheitsratschläge

Dieses Produkt ist nur zum Auftragen durch Fachpersonal in einem industriellen Umfeld gemäß den Informationen in diesem Datenblatt, im Material Safety Data Sheet (Material-Sicherheits-Datenblatt) und auf den Behältern vorgesehen und ist nicht ohne Einbeziehung der Material Safety Data Sheets (MSDS) zu benutzen, die International Protective Coatings den Kunden zur Verfügung stellt.

Alle Arbeiten im Zusammenhang mit der Applikation und dem Einsatz dieses Produktes sind gemäß den im Lande geltenden Normen, Vorschriften und Gesetzen zum Gesundheits-, Arbeits- und Umweltschutz auszuführen.

Beim Schweißen oder Schneiden von Metall, das mit diesem Produkt beschichtet ist, werden Staub und Dämpfe freigesetzt, die den Einsatz einer persönlichen Schutzausrüstung erfordern und ein entsprechendes Abführen der Dämpfe fordern.

Bei Fragen zur Eignung dieses Produktes gibt International Protective Coatings weitere Auskunft.

 

Gebindegröße (typisch)

  Volumen (Liter) Gebindegröße (Liter)
Interzone® 1000 Teil A 14 20
Interzone® 1000 Teil B 4 5

 

Lagerung und Haltbarkeit

Haltbarkeitsdauer bei 25 °C

Mindestens 18 Monate

Danach ist eine erneute Kontrolle erforderlich. Trocken lagern und vor Sonneneinstrahlung, Wärme und Funkenbildung schützen.

 

Diese Angaben stammen aus dem offiziellen Technischen Datenblatt von dem Lackhersteller. Wir übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit / fehlerhafte Angaben.
Wir bitten Sie, sich ausschließlich ans Technische Datenblatt des Herstellers zu halten, welches Sie weiter unten als PDF-Download finden.

Weiterführende Links zu "International, Interzone 1000"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "International, Interzone 1000"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

International, Interzone 954GF International, Interzone 954GF
Inhalt 20 Liter (23,00 € * / 1 Liter)
459,99 € *
International, Interzone 505 International, Interzone 505
Inhalt 17.5 Liter (19,03 € * / 1 Liter)
332,99 € *
International, Interzone 485 International, Interzone 485
Inhalt 20 Liter (19,55 € * / 1 Liter)
390,99 € *
International, Interzone 3507 International, Interzone 3507
Inhalt 20 Liter (20,70 € * / 1 Liter)
413,99 € *
International GTA Verdünnung International GTA Verdünnung
Inhalt 5 Liter (7,40 € * / 1 Liter)
ab 36,99 € *
International, Interzone 954 International, Interzone 954
Inhalt 20 Liter (15,40 € * / 1 Liter)
ab 307,99 € *
International, Interzone 954, Factory Made Materials International, Interzone 954, Factory Made...
Inhalt 20 Liter (15,40 € * / 1 Liter)
ab 307,99 € *
International, Interseal 670HS, Factory Made Materials International, Interseal 670HS, Factory Made...
Inhalt 5 Liter (18,40 € * / 1 Liter)
ab 91,99 € *
International, Interzone 954GF International, Interzone 954GF
Inhalt 20 Liter (23,00 € * / 1 Liter)
459,99 € *
International, Intershield 300 International, Intershield 300
Inhalt 17.5 Liter (16,40 € * / 1 Liter)
286,99 € *
International, Interseal 670HS International, Interseal 670HS
Inhalt 5 Liter (16,80 € * / 1 Liter)
ab 83,99 € *
Zuletzt angesehen